Trias-Literatur Online L

  • LAMARCK, J. B. (1794)Recherches sur les causes des principaux faits physiques, Tome Premier, Paris
  • LANG, R. (1909)Der mittlere Keuper im südlichen Württemberg, Teil I und II,. Jahreshefte des Vereins für vaterländische Naturkunde in Württemberg, 65: 77 – 131, Stuttgart
  • LANG, R. (1910)Der mittlere Keuper im südlichen Württemberg, Teil III und IV,. Jahreshefte des Vereins für vaterländische Naturkunde in Württemberg, 66: 1 – 54, Taf. I u. II, Stuttgart
  • LANG, R. (1913) Beitrag zur Stratigraphie des mittleren Keupers zwischen der Schwäbischen Alb und dem Schweizer Jura. Geol. Pal. Abh. N.F. 9, H. 4, 35 S., 1 Taf.
  • LANG, R. (1919)Zur Stratigraphie des Keupers in Südwestdeutschland. Jahreshefte des Vereins für vaterländische Naturkunde in Württemberg, 75: 185 – 208, Stuttgart
  • LANGE, W. (1922)Über neue Fossilfunde aus der Trias von Göttingen . – Zeitschrift der Deutschen geologischen Gesellschaft, 74, 162 – 168, Tafel I, Berlin
  • LANGENHAN, A. (1903)Versteinerungen der deutschen Trias (des Buntsandsteins, Muschelkalks und Keupers) aufgrund vierzigjähriger Sammeltätigkeit zusammengestellt und nach den Naturobjekten autographiert. Liegnitz
  • LANGENHAN, A. (1907)Mitteilung an Herrn Joh. Böhm. – Zeitschrift der Deutschen geologischen Gesellschaft, 59, 41 – 43, 1 Textfig., Berlin
  • LATREILLE, P. A. (1817) Le règne animal distribué d’après son organisation, pour servir de base à l’histoire naturelle des animaux et d’introduction à l’anatomie comparée, par M. le Cher. Cuvier. Avec figures, dessinées d’après nature. Tome III, contenant les crustacés, les arachnides et les insectes. pp. j-xxix [= 1-29], 1-653. Paris(Deterville).
  • LAUBE, G. C. (1865)Die Fauna der Schichten von St. Cassian : ein Beitrag zur Paläontologie der alpinen Trias. I. Abtheilung. Spongitarien, Corallen, Echiniden und Crinoiden., Wien
  • LAUBE, G. C. (1865)Die Fauna der Schichten von St. Cassian : ein Beitrag zur Paläontologie der alpinen Trias. II. Abtheilung. Brachipoden und Bivalven., Wien
  • LAUBE, G. C. (1868)Die Fauna der Schichten von St. Cassian : ein Beitrag zur Paläontologie der alpinen Trias. III. Abtheilung. Gastropoden., I. Hälfte,  Wien
  • LAUBE, G. C. (1869)Die Fauna der Schichten von St. Cassian : ein Beitrag zur Paläontologie der alpinen Trias. IV. Abtheilung. Gasteropoden., II. Hälfte, Wien
  • LAUBE, G. C. (1869)Die Fauna der Schichten von St. Cassian : ein Beitrag zur Paläontologie der alpinen Trias. V. Abtheilung. Cephalopoden – Schluss, Wien
  • LEDVAK, P. 2010) First record of Traumatocrinus stem in the Triassic basinal deposits of the Western Carpathians, Slovakia. Mineralia Slovaca, 42 (2010), 189 – 192
  • LEHMANN, J. G. (1756) Versuch einer Geschichte von Flötz-Gebürgen betreffend deren Entstehung, Lage, darinne befindliche Metallen, Mineralien und Foßilien größtentheils aus eigenen Wahrnehmungen und aus denen Grundsätzen der Natur-Lehre hergeleitet, und mit nöthigen Kupfern versehen. Berlin
  • LEIBER, J. (1977)Ein Labyrinthodontenrest aus dem Buntsandstein der Lahr-Emmendinger Vorbergzone (Schwarzwald). Ber. Naturf. Ges. Freiburg i. Br., 67, 153-159
  • LEINFELDER, R., KRULL, R. &  BRÜMMER, F. (1992)Riffe – ein faszinierendes Thema für den Schulunterricht. Materialien für die Fächer Biologie, Erdkunde und Geologie. Profil, Band 13, Stuttgart, 2. Auflage (online-Version) © Paläontologie München 2002
  • LENK, H. (1888)Zur geologischen Kenntnis der südlichen Rhön.  Verhandlungen der physikalisch-medicinischen Gesellschaft zu Würzburg, Neue Folge 21, 1 – 112, Würzburg
  • LEONHARD, K. C. von (1829)Agenda geognostica. Hülfsbuch für reisende Gebirgsforscher und Leitfaden zu Vorträgen über angewandte Geognosie. Heidelberg 1829
  • LEPPER, J. u. UHL D. (2001)Farnreste aus dem Buntsandstein von Bad Karlshafen (Weserbergland) – Fundbericht. Berichte der Naturhistorischen Gesellschaft Hannover, 143: 19 – 26.
  • LEPPLA, A. (1888)Ueber den Buntsandstein im Haardtgebirge (Nordvogesen). In: Geognostische Jahreshefte, I, S. 39-64
  • LEPSIUS, R. (1875)Ueber den bunten Sandstein in den Vogesen, seine Zusammensetzung und Lagerung . – Zeitschrift der Deutschen geologischen Gesellschaft, XXVII, 83 – 103, Tafel VI, Berlin
  • LEUTHARDT, F. (1903)Die Keuperflora von Neuewelt bei Basel, I. Teil Phanerogamen. Abhandlungen der Schweizer Paläontologischen Gesellschaft, 30, 1 – 23
  • LEUTHARDT, F. (1904)Die Keuperflora von Neuewelt bei Basel, II. Teil Kryptogamen Abhandlungen der schweizerischen paläontologischen Gesellschaft, 31, 25 – 46.
  • LIEBERMANN, H. (1978)Das Raibler Becken: eine paläogeographische Rekonstruktion aus dem südalpinen Karn von Raibl (Cave del Predil, Italien). Geol. Paläont. Mitt. Innsbruck, 7, 4, 7 – 20, Innsbruck
  • LIEBETRAU, E. (1889)Beiträge zur Kenntnis des Unteren Muschelkalks bei Jena – Zeitschrift der Deutschen geologischen Gesellschaft, XLI, 717 – 761, Berlin
  • LINCK, G. (1909)Ueber die Bildung der Oolithe und Rogensteine. Jenaische Zeitschrift für Naturwissenschaft, 45, Neue Folge 38, 267 – 278, Tafel 24 – 25, Jena
  • LlNCK, O. (1936) –  Eine Lebensraum von Ceratodus im Stubensandstein des Strombergs mit Ceratodus rectangulus n. sp. und anderen Arten. Jahreshefte des Vereins für vaterländische Naturkunde in Württemberg 92: 45–68.
  • LlNCK, O. (1938)Nachtrag zu: Ein Lebensraum von Ceratodus im Stubensandstein des Strombergs usw. Jahreshefte des Vereins für vaterländische Naturkunde inWürttemberg 94: 4–14.
  • LlNCK, O. (1938) Schwimmfährten von Fischen im Stubensandstein. Jahreshefte des Vereins für vaterländische Naturkunde in Württemberg 94: 1-3.
  • LINCK, O. (1940) Über alte und neue Pseudomorphosenbildungen aus dem Stubensandstein des Strombergs (Mittlerer Keuper). Jahreshefte des Vereins für vaterländische Naturkunde in Württemberg 96: 49-66.
  • LINCK, O. (1949) Lebens-Spuren aus dem Schilfsandstein (Mittl.Keuper km 2) NW-Württembergs und ihre Bedeutung für die Bildungsgeschichte der Stufe. Jahreshefte des Vereins für vaterländische Naturkunde in Württemberg 97-101: 1-100.
  • LINCK, O. (1955) – Ein Seeigel (Miocidaris coaeva Qu.) mit anhaftenden Stacheln aus dem Trochitenkalk von Crailsheim und seine Bedeutung. Jh. Ver. vaterl. Naturk. Württemberg 110, 107-113, 2 Abb., Stuttgart.
  • LINCK, O. (1961)Lebens-Spuren niederer Tiere (Evertebraten) aus dem wiirttembergischen Stubensandstein (Trias, Mittl. Keuper 4) verglichen mit anderen Ichnocoenosen des Keupers. Stuttgarter Beiträge zur Naturkunde, 66, Stuttgart 1961
  • LINCK, O. (1962) – Neuer Beitrag zur Kenntnis der Ceratodontiden der germanischen Trias mit Ceratodus planasper n. sp. aus dem Oberen Muschelkalk, Ceratodus bovisrivi n. sp. und anderen Arten aus dem Mittleren Keuper. Jahreshefte des Vereins für vaterländische Naturkunde in Württemberg 117: 195-209
  • LINCK, O. (1963) – Schädelknochen von Ceratodus Agassiz aus dem Stubensandstein (Trias, Mittl. Keuper 4) Württembergs und ihre Bedeutung. Paläontologische Zeitschrift 37: 268–276.
  • LINCK, O. (1965)Eine weitere Crinoide (Entrochus multifurcatus n.sp.) aus dem Hauptmuschelkalk.  Beiträge zur naturkundlichen Forschung in Südwestdeutschland, 24: 31 – 35.
  • LINCK, O. (1968) – Die marine Muschelfauna des Schilfsandsteins von Eberstadt, Württemberg (Trias, Karn, Mittl. Keuper 2) und deren Bedeutung. Jahreshefte des Vereins für vaterländische Naturkunde in Württemberg 123: 69-133, 4 Taf.
  • LINCK, O. (1971) – Weitere Muscheln aus dem Schelfmeer des Schilfsandsteins (Trias, Karn, Mittl. Keuper 2, Fundort Stuttgart). Jahreshefte des Vereins für vaterländische Naturkunde in Württemberg 126: 146-177, 1 Taf.
  • LINNE, C. von (1758)Systema naturæ per regna tria naturæ, secundum classes, ordines, genera, species, cum characteribus, differentiis, synonymis, locis. Tomus I.
  • LINNE, C. von (1759)Systema naturæ per regna tria naturæ, secundum classes, ordines, genera, species, cum characteribus, differentiis, synonymis, locis. Tomus II.
  • LINNEL, T. (1932)Zur Morphologie und Systematik triassischer Cycadophyten. 1. Die Gattung Sphenozamites Brongn. Svensk Botanisk Tidskrift 26: 241–263.
  • LINNEL, T. (1933) Zur Morphologie und Systematik triassischer Cycadophyten. II. Über Scytophyllum Bornemann, eine wenig bekannte Cycadophytengattung aus dem Keuper. Svensk Botanisk Tidskrift 27: 310–331.
  • LINSTOW, O. von (1904)Die organischen Reste der Trias von Lüneburg. – Jahrbuch der Königlich Preussischen Geologischen Landesanstalt und Bergakademie zu Berlin für 1903, 129 – 164,  Tafel 12, Berlin
  • LISZKOWSKI, J. (1973) Stanowisko warstwy kostnej („bone bed“) w „warstwach falistych“ dolnego wapienia muszlowego południowego obrzeżenia Gór Świętokrzyskich w Wolicy koło KieIc. Przeglad Geologiczny, 12, 644–648
  • LIU, J. & RIEPPEL, O. (2005) – Restudy of Anshunsaurus huangguoshuensis (Reptilia, Thalattosauria) from the Middle Triassic of Guizhou, China. American Museum Novitates ; no. 3488, 34 pp., 13 figures, 2 tables
  • LOESCH, K. C. von (1912)Eine fossile pathologische Nautilusschale. – Neues Jahrbuch für Mineralogie, Geologie und Paläontologie, Jahrgang 1912, II. Band, 90 – 102, Tafel VII, Stuttgart
  • LOMBARDO, C. & BRAMBILLASCA, F. (2005) A new perleidiform (Actinopterygii, Osteichthyes) from the Late Triassic of Northern Italy. Bollettino della Societa Paleontologica ltaliena, 44 (l), 2005, 25-34
  • LOMMEL, J. (1841)Allgemeines Repertorium der  Mineralogie, Geognosie, Geologie und Petrefakten-Kunde für das Dezennium 1830 – 1839, E. Schweizerbart´sche Verlagshandlung und Druckerei, Stuttgart
  • LORETZ, H. (1875)Einige Petrefacten der alpinen Trias aus den Südalpen. Zeitschrift der Deutschen geologischen Gesellschaft, XXVII, 784 – 841, Tafel XXI – XXIII, Berlin
  • LORETZ, H. (1881)Notizen über Buntsandstein und Muschelkalk in Südthüringen . – Jahrbuch der Königlich Preussischen Geologischen Landesanstalt und Bergakademie zu Berlin für 1880, 137- 148,  Berlin
  • LORETZ, H. (1895)Uebersicht der Schichtenfolge im Keuper bei Coburg. Jahrbuch der Königlich Preussischen geologischen Landesanstalt und Bergakademie zu Berlin für das Jahr 1894, Band XV, 139 – 181, Berlin
  • LORIOL, P. de (1877)Monographie des Crinoides fossiles de la Suisse. Vol. IV, Premiere Partie, 1 – 52, Planches I – VIII, Ramboz et Schuchardt, Genf
  • LORIOL, P. de (1878)Monographie des Crinoides fossiles de la Suisse. Memoires de la Societe Paleontologique Suisse Vol. V, Deuxieme Partie, 53 – 124, Planches IX – IV
  • LORIOL, P. de (1879)Monographie des Crinoides fossiles de la Suisse. Memoires de la Societe Paleontologique Suisse, Charles Schuchardt, 125 – 300, Planches XV – XXI, Genf 1877 – 1879
  • LOSCH, W. (1931) Der obere Hauptmuschelkalk zwischen Murr und Würm. Jahreshefte des Vereins für vaterländische Naturkunde in Württemberg, 87, S. 14 – 78
  • LUCAS, S. G. & R. WILD: (1995) A Middle Triassic dicynodont from Germany and the biochronology of Triassic dicynodonts. Stuttgarter Beiträge zur Naturkunde, B 220, 16 pp., 8 figs.,1 tab.;
  • LUCAS, S. G. (2000) Pathological aetosaur armor from the Upper Triassic of Germany. Stuttgarter Beiträge zur Naturkunde, B 281, 6 pp., 3 figs.; Stuttgart
  • LUCAS, S. G. (2009)The Age of Dinosaurs in New Mexico. New Mexico Museum of Natural History & Science
  • LUKENEDER. A. &  LUKENEDER, P. (2021) – The Upper Triassic Polzberg palaeobiota from a marine Konservat-Lagerstätte deposited during the Carnian Pluvial Episode in Austria. Nature Research, Scientific Reports, 11, 16644. https://doi.org/10.1038/s41598-021-96052-w
  • LULL, R. S. (1915)Triassic life of the Connecticut valley. Printed for the State geological and natural history survey, Bulletin No 24, Hartford
  • LYCETT, J. (1879)A monograph of the British fossil Trigoniae. Printed for the Palaeontographical Society in London, London